Wo bleibt die Sonnenfinsternis?

22. März 2006

Nun, nachdem ich mit dem typischen Ich-Posting gestartet bin, geht es nun an die Arbeit. Die Suche nach Content! Da kommt mir der Sonnenlicht-Hype doch gerade ganz gelegen.

Schneller und aggressiver als Krebs verbreitete sich das angesprochene Video durchs Netz – teilweise per Mail – aber auch Dank den Blogs. Vorallem wegen den Blogs. Danke! Danke, ihr Blogs. Ihr seid Schuld! Das sind die neuen Medien? Das ist Jamba für Lau! Blind vor Hype stürzt sich die Masse auf ein Video, ein Lied und warum eigentlich? Eventuell leide ich ja an HDS, dem Hype-Defizit-Syndrom, aber ich kann dem Lied weder was super-lustiges noch was super-tolles noch was anderes abgewinnen. Schon beim ersten mal hören fühle ich mich genervt.

Und ich habe mich wirklich gewehrt. Nur, sobald der Hype da ist, ist es so als ob man sich vor dem Sonnenlicht (wow, was für ein Wortspiel) verstecken will. Es steht in jedem Blog, es kommt im Fernsehen. Taff, Sam, TVTotal und wie die Sendungen heißen, die gerne auf alles Anspringen. Erstere selbst wenn Paris Hilton gerade Flatulenzen hat.

Aber zurück zum Thema. Wie kam das ganze? Eine wichtige Rolle spielt vermutlich Spreeblick, als hier das Video erschien. Notgeil stürtzten sich weitere Blogger darauf und los ging das neue Bloggeschwür. Auch wenn Spreeblick selbst schreibt, nicht der erste Blog zu sein, so war es sicherlich ein wichtiger Drehpunkt – spätestens seit Jamba. Ein Nährboden für Trackback-Junkies.

Plötzlich war das Lied überall und die Lawine nicht mehr aufzuhalten. Jetzt spalten sich die Fraktionen. Die Einen fragen sich nun, ob sie als Hype-Generator missbraucht wurden. Die Anderen freuen sich innerhalb von einer Woche ne Menge leute abzuzocken und ganz andere wollen MEHR! Schließlich kommen dann ein paar ganz Schlaue auf die Idee: Ja, das mache ich auch. Doch genauso wie bei jedem Hype: Man kommt nie an das Original, wenn man nur kopiert. Ausser man ist natürlich Blogger. Dann kann man gerne kopieren und schreiben, schreiben und die Pingtrackbacks nicht vergessen!

Okay. Wo stehen wir nun? Das Lied wird bald im Laden stehen oder steht eventuell schon? Ich habe keine Ahnung und wäre froh, wenn das so bleiben könnte. Vermutlich wird das aber nicht so bleiben, auch der „Spiegel Online“ ist jetzt auch eingestiegen und auch der Spreeblick klebt weiter am Thema, auch wenn man behauptet:

Who fucking cares?

Zu viele auf jedenfall! Mein Wunsch für die nächsten Tage wäre auf jedenfall einfach:
Das Lied kommt in den Laden… es floppt total. Bitte liebe Leute, das Lied könnt ihr euch im Netz anschauen, laden, ihr könnt euch an einer Menge von Kopien ergötzen, aber bitte bitte nicht jetzt auch noch kaufen. Gut, nachdem es also gefloppt ist, zerplatzt die Blase, Keiner interessiert sich mehr dafür. Die Musikindustrie behauptet wieder nichts zu verdienen und die Blogger seien Schuld. Und schlußendlich ist das ganze wieder weg vom Fenster. Nun ja, bleibt noch die Band. Ich hoffe sie nehmens nicht zu ernst und machen es jetzt so, dass sie möglichst alles mitnehmen, gut Geld kassieren (aber bitte nicht aus Plattenverkäufen), den Fernseher mal von Innen sehen und sich danach darüber freuen können alle Geld- und Hypegeilen mal ausgenommen zu haben.

Und jetzt kann die Sonnenfinsternis kommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: