Hilfe, die Entropie ist leer!

30. März 2006

ACHTUNG!

Der Anti-Hype-Blog ist umgezogen auf www.anti-hype.de.

Du findest den gesuchten Artikel jetzt hier:

Advertisements

10 Responses to “Hilfe, die Entropie ist leer!”

  1. Manuel Says:

    Das funktioniert nur wenn ein Hardware RNG vorhanden ist und das passende Kernel-Modul geladen ist.

  2. AntiHype Says:

    Jein, rngd kann, falls keine passende Hardware vorhanden ist, auch mit Daten aus /dev/urandom benutzen um die Entropie aufzufüllen.
    Ganz optimal ist das wohl nicht, aber besser immernoch als hängende Anwendungen 🙂

  3. Stefan Bauer Says:

    danke für ein Eintrag, hat mir weiter geholfen. Hatte ärger mit exim4 und saslauthd welcher nen Hänger hatte bei der Erstellung der SSL-Keys.

  4. Till Says:

    Hi,

    was SVN angeht:
    Der Bug mit verschwenderischem Umgang mit der Entropie des Systems ist in neueren SVN-Versionen gefixt.

    Viele Grüße,
    Till


  5. Danke, Dein Eintrag hat mir sehr geholfen! Ich habe mit strace das /dev/random Problem aufgespürt und bin so auf Deine Seite gestossen.

    Wieso ist das überhaupt ein Problem?
    Zufallszahlen gibt es doch zuhauf 😉

    iL

  6. Guido Jäkel Says:

    von wegen „ziemlich öde“!

    Ich hab schon an der Hardware (ein Testrechner aus dem „Keller“) und auch an mir gezweifelt, nachdem svn nach ersten Tests am Freitag plötzlich nicht mehr richtig (und scheinbar undeterministisch) funktionierte!

    Heute morgen bin mit strace auch dem Probem auf die Spur gekommen und habe dank Deinem Artikel sofort eine Lösung zur Hand gehabt.

    Danke

    Guido


  7. Top Sache, genau das Problem hatte ich gerade!

  8. Hubkabel Says:

    Super Tipp. Hat mein Problem beim Generieren von GPG-Keys mittels gpg –gen-key gelöst.

    *strange*

  9. Red*Star Says:

    Von mir ebenfalls ein Danke, der Beitrag hat mir viel sinnlose Sucherei nach dem Fehler erspart.

    > Hi,

    > was SVN angeht:
    > Der Bug mit verschwenderischem Umgang mit der Entropie > des Systems ist in neueren SVN-Versionen gefixt.

    > Viele Grüße,
    > Till

    Also bei mir ist er in der Version 1.4.irgendwas immer noch da gewesen. Ich hab einen SVN-Server auf der NSLU2 laufen, und musste zu der dirty-hack-Lösung greifen, random durch dur urandom zu ersetzen, um überhaupt irgendwas zum Laufen zu bekommen.

    Weiß jemand, wie es mit der 1.5.0 von Subversion aussieht? Die hab ich jetzt nämlich installiert, aber noch keinen Bock dazu gehabt, die Sache mal zu testen (weil es mich schlichtweg nervt ^^)

    Gruß,

    Red*Star

  10. Bernd Pogner Says:

    Ich bin scheinbar heute mit dem falschen Fuß aufgestanden, aber jetzt bin ich hellwach


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: