Angriff der Killerwespen

2. Mai 2006

Lange kam mir der letzte Winter vor. Ich hatte absolut keinen Bock auf Kälte und vorallem aufs frieren. Als das neue Jahr anfing war ich mir sicher, jetzt wird es endlich irgendwann wieder wärmer. Und in den letzten Tagen wurd es dann auch tatsächlich wärmer.

Das war ein echter Genuß. Mal eine dünnere Jacke tragen, das erste Weizenbier bei warmem Sonnenschein – ein Gefühl als wäre die jahrelange Eiszeit vorbei

Doch dann, geschah es. Die erste Wespe verirrte sich durch das gekippte Fenster hinein ins Zimmer. Und wie alle Wespen die Jahre zuvor – sie schaffte es nicht mehr raus. Eigentlich habe ich nicht sonderlich Angst vor Wespen und gehöre nicht zu den Leuten, die plötzlich wild um sich schlagend weglaufen… Jedoch eine Wespe zusammen mit mir in einem Zimmer, das mag ich ja gar nicht.

Man sollte mal an Hand der Daten, die man sammeln kann, während die Wespe versucht das Zimmer durch die Glasscheibe zu verlassen, berechnen mit welcher Wahrscheinlichkeit die Wespe es überhaupt rein geschafft hat. Vermutlich würde das ganze ergeben, dass die Wespe es in das Zimmer geschafft hat sehr unwahrscheinlich ist und weil dieses Ereignis so unwahrscheinlich ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie es auch noch wieder raus schafft nahezu Null.

Hm, also eigentlich kein Wunder, dass die Wespe es nicht mehr raus schafft. Da werde ich bei der nächsten Wespe (Heute morgen war übrigens wieder eine da) wohl mal etwas freundlicher sein und sie zu ihrem Glück beglückwünschen. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: