Bayern-Boykott

19. Januar 2008

„Bayern plant, noch im Februar einen Gesetzentwurf auf den Weg zu bringen, um Verfassungsschützern die heimliche Online-Durchsuchung der Computer von Terrorverdächtigen zu ermöglichen. Das kündigte der bayrische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) in einem Interview des Nachrichtenmagazins Focus an. „Wir warten nicht mehr“, sagte Herrmann. „Unabhängig von etwaigen Entscheidungen in Berlin“ wolle er die bayerischen Behörden in die Lage versetzen, einen genauen Blick auf Festplatten zu werfen.“ (Heise.de)

Hiermit rufe ich zum Bayern-Boykott auf… Bayern Urlaub, Bayrische Autos, Bayrisches Bier, Bayrische Weisswürste…. aber nur bis nächste Woche.. Da bin ich in Ingolstadt 😉

Weitere Links:

Advertisements

One Response to “Bayern-Boykott”

  1. smirne Says:

    Boykott? Klingt gut, nur leider wohne ich in diesem Land. Aber meine „Ausreisewünsche“ in ein anderes, normaleres Bundesland finden dadurch sicherlich wieder mehr Nahrung.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: