Markenhype

4. März 2008

Wenn man sich die Markenrelevanz von Produkten in Deutschland anschaut(1), dann steht mit Abstand oben auf Platz 1: Zigaretten. Gefolgt von Bier auf Platz 2 und Handys auf Platz 3.

Beim Rückblick auf meine Raucherzeit, die gerade mal im Dezember letzten Jahres endete, kann ich das nur Bestätigen: Als Raucher hatte ich eine ganz bestimmte Marke, die ich eigentlich immer gekauft habe, wenn sie verfügbar war. Selbst wenn das Geld mal etwas knapper war hatte ich eine feste Billigmarke bzw. eine feste Tabakmarke, die ich stets bevorzugt habe.

Dabei lag die Auswahl nicht unbedingt am Geschmack. War meine Hauptmarke nicht verfügbar gab es für mich weitere Zweitmarken, die mir eigentlich nicht schlechter schmeckten, aber auch nicht erste Wahl waren.

(1) Quelle: Fischer/Sattler/Völckner, Measuring Brand Relevance. A Cross Cultural Analysis, Work in progress, 2007.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: