Seit kurzem bietet Google an, dass man Adsense Werbung auch in Blog-Feeds einfügen kann. Ich habe das ganze mal testweise integriert. Falls es dazu etwas zu berichten gibt… schreib ich es natürlich hier!

Ich selbst nutze WordPress zwar, bis auf das Blog hier auf wordpress.com, nicht, aber für den ein oder anderen mit eigener WordPress-Installation ist das Folgende bestimmt ganz interessant.

Mashable hat über 30 Plugins für WordPress gelistet, die dafür sorgen sollen, dass WordPress „sozialer“ wird, also jede menge Features eines Social Networks bekommt. Aber schaut selbst: